Tags

, , ,

BCAAs schmecken schlecht bitter, aber wir sind aufgetreten, um in einer ziemlich älteren japanischen Forschungsstudie zu kommen, die zeigt, wie Sie ihre Bitterkeit verringern können: indem Sie L-Ornithin oder L-Arginin zu Ihren BCAAs einschließen.

BCAAs Bitter?

Supplementersteller, unterstützt durch einen ganzen Stapel von Forschungsstudien, empfehlen, dass gezielte Ergänzungen mit BCAAs verringert Muskelverfall während der schweren Ausbildung, die BCAAs unterstützen Muskelmasse Retention während des Mangels an Bewegung oder reduzierte Kalorien-Diät.
Darüber hinaus machen BCAAs Trainingseinheiten ein wenig weniger anstrengend.
Aufrichtigkeit verpflichtet uns, dass nicht jeder von den eingeschlossenen Wert von BCAAs gefördert wird.
Wir denken aber in ihnen aber, aber wir haben auch den schrecklichen Geschmack …
Studie
Die Wissenschaftler verfluchten Mischungen von BCAAs und Ornithin oder Arginin in Wasser und erhielten ihre Themen, um sie zu konsumieren.
Die Themen wurden dann aufgefordert, vorzuschlagen, wie bitter sie die Dienste entdeckten.
Die Wissenschaftler dupliziert die erforscht alle verschiedenen Aminosäuren in BCAA-Mischungen.
Durch die Methode, die BCAA Vorbereitung der Wissenschaftler verwendet hatte eine ungewöhnliche Struktur: Die 100 Mikromol Option enthalten 60,7% L-Valin, 28,1% L-Isoleucin und 12,1% L-Leucin.

BCAAS bitter? Besserer Geschmack bei BCAAS

Ergebnisse

BCAAS bitter? – Je größer die Konzentrationen von L-Arginin und L-Ornithin, desto weniger bitter der Geschmack war.
Als die größte Konzentration von L-Ornithin verwendet wurde, verschwand der bittere Geschmack praktisch völlig.
Das war auch der Fall, wenn die Menge an Ornithin mit dergleichen die Menge der BCAAs im Dienst zu tun hatte.
Weiße Quadrate = L-Arginin;
Schwarze diamanten = l-ornithin
BCAAs schmecken schrecklich bitter, aber wir sind aufgetreten, um in einer ziemlich älteren japanischen Forschungsstudie zu kommen, die ausstellt, wie Sie ihre Bitterkeit senken können: indem Sie L-Ornithin oder L-Arginin zu Ihren BCAAs einschließen.
L-Arginin und insbesondere L-Ornithin maskierten ebenfalls den bitteren Geschmack von jedem der BCAAs Leucin, Isoleucin und Valin unabhängig, jedoch nicht so erfolgreich, als wenn sie zum Mix aller BCAAs zusammen beigetragen haben.
BCAAs schmecken schrecklich bitter, aber wir haben stattgefunden, um in einer ziemlich älteren japanischen Forschungsstudie zu kommen, die ausstellt, wie Sie ihre Bitterkeit minimieren können: indem Sie L-Ornithin oder L-Arginin zu Ihren BCAAs einschließen.
System
Ornithin vermutlich vermutlich die Leistung der bitteren Geschmackrezeptoren im Mund.
Die Wissenschaftler, die an der Mukogawa Frauenuniversität arbeiten, verfassen in einer anderen Publikation, dass der Zusatz von süßen Aromen wie Apfel, Vanille und vor allem Erdbeeren den bitteren Geschmack von BCAAs verringert.
[Chem Pharm Bull (Tokyo).
2007 Nov;
55 (11): 1581 -4.]
Schlussfolgerung
„L-Ornithin wurde offenbart, um effizient bei der Verringerung der Bitterkeit von BCAAs“, komponiert die Wissenschaftler.
„Wir bereiten uns vor, auch zu untersuchen, ob es in der Bitterkeit Unterdrückung von anderen Medikamenten funktioniert, und um das System hinter dieser Bitterkeit Unterdrückung zu klären.“

Sponsor

Die Forschungsstudie wurde teilweise von Kyowa Hakko Kogyo, einem Produzenten von L-Ornithin, finanziert.
Der Rest der Finanzierung wurde von den japanischen Steuerpflichtigen angeboten.