Testosteronspiegel mit diesen Übungen auf natürliche Art steigern

Testosteronspiegel mit Krafttraining steigern – Der persönliche Lifestyle hat einen entscheidenden Einfluss auf die Testosteronproduktion im eigenen Körper. Forscher haben herausgefunden, dass neben den genetischen Voraussetzungen auch der persönliche Lebenswandel den Testosterongehalt im eigenen Körper erhöhen kann.

Bewegung im Alltag durchführen

Vor allem durch viel Bewegung wird der eigene Stoffwechsel in Schwung gebracht. Dadurch wird auch der Testosteronspiegel im Blut erhöht. Diejenigen, die beruflich viel sitzen, wie beispielsweise bei einer Bürotätigkeit, sollten sich dies besonders zu Herzen nehmen. Dabei können kurze Spaziergänge und kleine Pausen bereits einen großen Unterschied machen. Weitere Tipps zur Steigerung des Testosteronspiegels findet man auf www.supplement-bewertung.de.

Den Testosteronspiegel mit Krafttraining steigern

Häufiges Training ist nicht nur Gut für den Geist und Körper, sondern wirkt sich auch positiv auf das Testosteronlevel aus. Besonders kurze, intensive Trainingseinheiten im Krafttraining oder 30-minütige Cardio-Einheiten sind hier förderlich. Durch diese schnellen, intensiven Belastungen werden im Körper die nötigen Botenstofe erregt, die zu einer Erhöhung des Testosteronspiegels führen. Dies ist auch der Grund, warum viele Bodybuilder, neben dem intensiven Training mit Gewichten, auch viele Cardiophasen dazwischen einlegen. Einerseits wird hierbei viel Fett verbrannt, zum anderen wirkt sich auch das erhöhte Männlichkeitshormon positiv auf die Muskelmasse und dadurch zu einer Leistungssteigerung aus.

Wichtig: Krafttraining und jeglicher Sport sollte nur in Maßen genossen werden. Vor allem viele Regenerationsphasen helfen dem Körper die entscheidenden Muskeln aufzubauen und zu wachsen. Kraftsport muss im richtigen Verhältnis zur Regeneration ausgeführt werden, sodass es maximal effektiv ist.

Richtige und ausgewogene Ernährung

Der Körper kann nur dann maximale Leistung und auch Testosteron erzeugen, wenn ihm die richtigen Nährstoffe zugeführt werden. Nur durch eine ausgewogene Ernährung kann das maximale Potential erreicht werden. Vor allem gesunde Fette, viel Fleisch/Fisch und Gemüse haben hier einen positiven Effekt. Profisportler haben ein eigenes Team, dass sich nur um die Ernährung kümmert. Allerdings gibt es auch viele Tutorials und Bücher, mit der die Privatperson das nötige Wissen erlangen kann. Besonders die Paleo Ernährung und auch die ketogene Diät sind sehr beliebt bei Kraftsportlern.

Stress wirkt sich negativ auf den Testosteronlevel aus

Stress ist nicht nur schlecht für die Gesundheit, sondern auch schlecht für den Testosterongehalt. Leute die beruflich sehr eingespannt sind, neigen tendenziell öfters zu Übergewichtigkeit, erhöhtem Gesundheitsrisiko, schlechter Haut und vielen anderen negativen Nebeneffekten. Dies ist einerseits auf den fehlenden Fokus auf eine ausgewogenen Ernährung und zum anderen an einem Mangel an Testosteron zurückzuführen. Oftmals geht dies sogar soweit, dass sich die Gesichtsform rundet und der Körper weibliche Züge wie beispielsweise Männerbrüste annimmt. Leute die sehr durch ihren Job eingespannt sind, müssen unbedingt darauf achten den notwendigen Ausgleich zu bekommen. Mangelnder Testosteronlevel kann zu einem erhöhten körperlichen Ungleichgewicht führen und wirkt sich so negativ auf Geist und Seele aus.

Sexaktivitäten steigern

Viel und guter Sex ist nicht nur förderlich für das allgemeine Wohlbefinden, sondern hilft auch besonders den körpereigenen Testosteronlevel zu erhören. Die körperliche Nähe zum Sexualpartner führt zu körperinternen chemischen Reaktionen, sodass direkt der Testosterongehalt im Blut erhöht wird. Leute mit regelmäßigem Sex sind nicht nur glücklicher und selbstbewusster, sondern wirken auch viel männlicher (vor allem auch beim anderen Geschlecht). Forscher haben allerdings herausgefunden, dass Selbstbefriedigung sich negativ auf das Testosteronlevel auswirkt, da dadurch das Gehirn sozusagen ausgetrickst wird, ohne die weiblichen Hormonausschüttungen direkt zu erleben.

Vitamin D Produktion anregen

Vitamin D ist einer der wichtigsten Vitamine für den Körper. Der Vitamin kann allerdings nur durch Sonneneinstrahlung im Körper produziert werden. Dies bedeutet, dass man regelmäßig an die frische Luft gehen sollte, um auch den Körper mit ausreichend Vitamin D zu versorgen. Vor allem an sonnigen Tagen ist dies besonders effektiv. Erhöhtes Vitamin D im Körper kann Testosteron steigern.

Die oben genannten Methoden, sind wichtige Maßnahmen um mehr Testosteron zu produzieren. Besonders Kraftsportler sollten sich diese Ratschläge besonders zu Herzen nehmen.